KONTAKT

Du interessierst dich für eine Ausbildung zur/zum Notarfachangestellten? Dann freuen wir uns über deine Fragen oder deine Bewerbung an:


HAMBURGISCHE NOTARKAMMER

Valerie Binder

stellv. Geschäftsführerin

Gustav-Mahler-Platz 1, 20354 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 34 49 87

Telefax: +49 (0)40 - 35 52 14 50

E-Mail:info@hamburgische-notarkammer.de

Anfahrt
Interview
Julia Knopp

Interview mit Julia Knopp, Auszubildende in einem Hamburger Notariat. Sie erklärt, warum sie die Ausbildung zur Notarfachangestellten gewählt hat, wie ihr Alltag aussieht und welche Voraussetzungen Bewerber mitbringen sollten.

Inhalt und Ablauf

Deine Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Bei besonders guten Leistungen, kannst Du Deine Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzen. Dies gelingt pro Ausbildungsjahr im Schnitt 30 Prozent unserer Auszubildenden. Für eine Ausbildung zur/m Notarfachangestellten benötigst Du einen Schulabschluss. Aufgrund der hohen Eigenverantwortung des Berufs haben die meisten unserer Auszubildenden Abitur, Fachhochschulreife oder einen Realschulabschluss.

Während Deiner Ausbildung erlernst Du - in der Berufsschule theoretisch und in Deinem Ausbildungsnotariat praktisch -  alles, was Du für Deinen Beruf können musst.

Deine Woche als Auszubildende/r sieht normalerweise wie folgt aus:

  • zwei Mal wöchentlich hast Du an der Berufsschule St. Pauli mit den anderen Auszubildenden aller Hamburger Notariate Unterricht,
  • die restliche Zeit bist Du in Deinem Ausbildungsnotariat tätig und kannst Dein erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und vertiefen.

Der Ausbildungsbeginn ist in der Regel der 1. August eines jeden Jahres. Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht. Da es aber nur eine begrenzte Anzahl an Ausbildungsstellen gibt, empfehlen wir Dir, Dich so früh wie möglich zu bewerben. Im Oktober beginnen wir mit dem Einstellungsverfahren für die Ausbildungsplätze zum 1. August des jeweiligen Folgejahres.

Informiere Dich hier über Deine Vergütung und weitere Fakten zu Deiner Ausbildung.